2019 Glück

März 2019 im sogar theater, Zürich

Premiere ist am 14. März, die genauen Spieldaten & TICKETS FINDEST DU HIER

„Die Lyrikerin Dragica RajCiC ist bekannt für ihre Sprache, die das «Ausländersein» nicht versteckt, sondern zum Thema macht.

„Glück“ ist auch ein Stück über Gewalt, über männliche Gewalt, wie sie Frauen über Jahrhunderte angetan wurde und wird. „Glück“ heisst auch das kroatische Dorf, aus dem die Protagonistin stammt.Doch das Dorf scheint alles andere als glückliche Menschen hervorzubringen. In einer erschreckenden Tradition von Gewalt und Unglücksfällen betrachtet Ana ihr eigenes Leben und versucht es in Worte zu fassen. Sie wird eingeholt von Erinnerungen, Stimmen, Alpträumen und der grossen Frage nach ihrer ersten Liebe.

Presse Link

 

2018 Scherbenmosaik

„Häusliche Gewalt ist ein Thema, über das man nicht gerne spricht, weil man sich dafür schämt, dass gerade diese Person am schwerwiegendsten darunter leidet, die man am meisten liebt.“

Abschlussfilm ZHdK Regie: Jonathan Hug, Kamera: Nino Michel, mit Julian Anatol Schneider, Lukas Kubik und Monika Varga als Lena